Panorama mit Windows Live Fotogalerie

Irgendwo las ich mal was von Microsofts jüngster Werbeaktion, dem Mojave-Experiment. Dabei ging es auch darum, Menschen zu zeigen, wie einfach man mit der Windows Live Fotogalerie Panoramabilder machen kann. Moment: Panoramabilder? “Klasse! Das muss ich mal ausprobieren,” dachte ich mir - und probierte es aus. Es ist etwas unglaubliches passiert: Ein Microsoft-Produkt hat mich beeindruckt. Zutiefst. Aber seht selbst.

Das ist das Ergebnis von Handarbeit mit Programmen wie Panorama Perfect Lite (Bildseite bei 23):

Die Universität, von Hand zusammengesetztDie Universität, von Hand zusammengesetzt

Aus den gleichen Ausgangsdateien machte mir das Microsoft-Programm ohne jegliche Einflussnahme meinerseits dieses Bild (Bildseite bei 23):

Ergebnis mit Windows Live FotogallerieErgebnis mit Windows Live Fotogalerie

Wie gesagt: Ich bin beeindruckt. Und habe meinen Computer gleich mal mit einem Riesenbild gefoltert (Bildseite bei 23 - Vorsicht: Das Original ist 11MB groß):

Panorama Victoria BeachPanorama Victoria Beach

Das Bild besteht aus 11 Einzelbildern, ohne Stativ und mit einer schlechten Kamera aufgenommen. Im Bild gibt es organische Strukturen und schwache Zusammenkleb-Merkmale im Hintergrund. Und das Ergebnis ist echt beeindruckend - zumal es vollautomatisch entstanden ist. Die ganze Awesomeness findet man in der 22701 Pixel breiten Originalversion.

Verwandte Beiträge:

Kategorie: Machen, Reisen, Technik, Winnipeg | Tags: , , , , , , , , , ,


Kommentar schreiben

Kommentar