Reisekosten

Ich liebe das Reisen ja. Und noch mehr liebe ich es, an fernen Orten zu leben - wie gerade jetzt hier in Winnipeg. Man lernt neue Leute, von denen die allermeisten absolut wunderbar sind. Man lernt neue Perspektiven und Sichtweisen, erweitert seinen Horizont und Spaß macht es auch noch.

Wie alles im Leben kommt das aber nicht umsonst. Oft ist es recht teuer, zu reisen und woanders unterzukommen - aber da gibt es durchaus Auswege, etwa Billigflieger oder Couchsurfing. Außerdem ist Geld nur zweitrangig, wenn überhaupt. Draußen in der Welt zu leben ist aber auch außerhalb des monetären kostspielig: Es gibt da nämlich noch die Menschen daheim. Wunderbare, wichtige Menschen. Und wenn man nicht ganz scharf aufpasst, dann verliert man die. Und manchmal verliert man die trotzdem.

Scheiße.

Verwandte Beiträge:

Kategorie: Ich sach mal, Winnipeg, Woanders | Tags: ,


Kommentar schreiben

Kommentar