Kaffeeklatsch im amazon.com-Blog

Germanismen scheinen in den Staaten irgendwie cool zu sein. Auch in der britischen Popmusik, wie die Titanic zu berichten weiß. Gut, bei Blitzkrieg und Kaiser kann man das irgendwie verstehen, deckt es sich doch lustig mit Klischees vom allzu preußischen Deutschen.

Aber Kaffeklatsch? Also bitte!

Dieser Beitrag ist ein Update zu BeungBeung

Verwandte Beiträge:

Kategorie: Vernetzt | Schlagworte: , , ,

2 Reaktionen zu “Kaffeeklatsch im amazon.com-Blog”

  1. Armin

    Die Kaiser Chiefs haben sich allerdings nach den Kaizer Chiefs benannt, wer das ist und wo die Verbindung ist darfst Du aber selber googlen.

    Germanismen sind in der Englischen Sprache uebrigens recht ueblich. Gibt’s irgendwo eine recht interessante Website zu, habe ich leider gerade nicht zur Hand.

    Z.B. gehen recht viele Leute abseiling. Also sich an einem Seil einen Berg oder ein Gebaeude herunterlassen.

  2. Carsten

    Jetzt ohne zu googlen: Die Kaizer Chiefs sind ein südafrikanischer Fußballclub, oder?

    Dass Germanismen in der englischen Sprache recht häufig sind, ist mir wohl bekannt. Daher ist das auch schon der zweite Beitrag zu besonders interessanten Exemplaren ;) Verstehe diese Beiträge also bitte als Statement gegen die Anglizismen-Panik :)

    Abseiling kannte ich allerdings auch noch nicht… Faszinierend!


Kommentar schreiben

Kommentar